Anlegung/Ausweisung von Zebrastreifen

Unsere Fraktion hat die Ausweisung/Herstellung von Zebrastreifen zum Schutz der Fußgänger aller Altersklassen bei der Querung von Hauptstraßen im Ausschuss für Stadtentwicklung 2018 und 2019 angeschoben. Hier die Auszüge aus den Niederschriften:

– Am 19.02.2019 Der Ausschuss Stadtentwicklung empfiehlt der Bürgermeisterin als untere Verkehrs-behörde die Anlegung eines Zebrastreifens, in Pinneberg im Bereich der Bushaltestelle „Saarlandstraße (Mitte)“.

– Am 23.10.2018 Der Ausschuss Stadtentwicklung empfiehlt der Bürgermeisterin als untere Verkehrsbehörde die Ausweisung eines Zebrastreifes im Bereich der Sporthalle im Jappopweg.

Soweit zu den notwendigen Schritten eine Akzeptanz für Fußgänger zu erzielen!

Die Bürgermeisterin (BM) hat natürlich alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Empfehlungen zu folgen. In einer Mitteilung des Fachbereiches Stadtentwicklung und Bauen vom 02. Mai 2019 an den Ausschuss für Stadtentwicklung über die Entscheidungen der BM zu den laufenden Anfragen und Empfehlungen wird wie folgt informiert:

– Saarlandstraße: In diesem Bereich werden mehr als 50 querende Fußgänger je Stunde (Fg/h) als Mindestvoraussetzung nach R-FGÜ 2001 (Siehe unten) voraussichtlich nicht erreicht. (Vorbehaltlich Fußgängerzählung) Aufgrund der hohen Zahl der Fahrzeuge auf der Saarlandstraße (13.600 KFZ/24 h, Prognose Verkehrsentwicklungsplan 2025) kommt nur eine Lichtsignalanlage in Frage.

– Jappopweg: In diesem Bereich werden mehr als 50 querende Fußgänger je Stunde (Fg/h) als Mindestvoraussetzung nach R-FGÜ 2001 (siehe unten) voraussichtlich nicht erreicht. (Vorbehaltlich Fußgängerzählung)
Es werden weder die gemäß R-FGÜ 2001 notwendigen Fahrzeugbewegungen in der Spitzenstunde, noch die notwendige Menge an Fußgängerquerungen erreicht. (2.900 KFZ/24h , Prognose 2025)

Im 3. bzw. 4. Quartal sollen dazu Fußgängerzählungen vorgenommen werden.

Also bitte seien sie aufmerksam und machen sie sich für ihre und anderer Sicherheit auf den Weg und „queren“ SIE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.